Abstimmen

Dein Bier, deine Stimme!

Zwischen dem 1. und 30. September begleiten wir hier das Offline-Voting zu unserer Sonderförderung mit Alnatura "Fairwenden statt Verschwenden". Im gesamten Monat September könnt ihr in allen Berliner Alnaturafilialen beim Kauf unseres Bieres direkt hinter der Kasse bestimmen, welches Projekt von eurem Konsum profitiert! Insgesamt verteilen wir durch die freundliche Unterstützung von Alnatura insgesamt 5000€ Fördergeld. 2000€ kommen dabei aus unserem Fördertopf, 3000€ stellt Alnatura zur Verfügung. Mit der Sonderförderung möchten wir ein Zeichen für nachhaltiges Engagement in der Nachbarschaft setzen und unser Prinzip der Partizipation direkt im Markt erlebbar machen.

Eure Stimme könnt ihr parallel jedoch auch in unserem Onlinevoting abgeben. Hier habt ihr die Möglichkeit für eure zwei Lieblingsprojekte abzustimmen. Gegen Ende werden alle Stimmen (aus den Märkten & von unserer Homepage zusammengezählt) und die 5000€ anteilig an die Projekte verteilt, sodass kein Projekt leer ausgeht!

So funktioniert das Onlinevoting: Klickt bei BEIDEN Projekten auf "Jetzt abstimmen", danach werdet ihr zu einem Feld weitergeleitet und nach eurer Emailadresse gefragt. Wir schicken euch daraufhin eine Bestätigungsemail. Erst nach dem Klicken des Bestätigungslinks werden eure Stimmen gezählt (notfalls auch im Spam nachschauen).

 

Taschengeldfirma e.V. - Reparieren statt Wegwerfen!

Seit 2011 peppt die Taschengeldfirma e.V. gemeinsam mit Neuköllner Jugendlichen alte Fahrräder auf und leistet so Hilfe zur Selbsthilfe. Seit 2016 speist der Verein seine Energie aus einem selbstgebauten Windrad auf dem Tempelhofer Feld. Um den Besucher*innen genügend Luft für die Fahrradreifen anbieten zu können, braucht die Taschengeldfirma einen Luftkompressor. Der Luftkompressor soll mit dem lokalen Ökostrom betrieben werden. Damit hätten die Menschen auf dem Tempelhofer Feld nicht nur Zugang zur einer verlässlichen Luftstation,  sondern auch zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Außerdem soll ein Schweißgerät angeschafft werden, um gespendete Fahrräder besser aufarbeiten zu können und Jugendliche in das Schweißen einzuführen.

Förderung:

5000€ anteilig

Schweißgerät und Luftkompressor für Jugendarbeit

Dieses Projekt hat bisher 89 Stimmen erhalten.

Material Mafia -Müll ist eine Definitionsfrage!

Die Material Mafia definiert Reststoffe als Ressource und steht so für geschlossene Materialkreisläufe. Konkret sammelt das Sozialunternehmen übrig gebliebene Werkstoffe wie Holz, Balken, Fenster, Werbeplanen, Leuchtröhren, Gummimatten, Stahl etc. und stellt sie der Öffentlichkeit in einem Second Hand Baumarkt zur Verfügung. Gleichzeitig leistet die Material Mafia Beratung bei Projekten Marke Eigenbau und bietet Bildungsformate zu Materialbeschaffung & Upcycling an. Derzeit befindet sich die Initiative im Aufbruch und sucht nach einem größeren Lager. Die Förderung fließt in die Kosten des Umzugs.

Förderung:

5000€ anteilig

Umzug 

Dieses Projekt hat bisher 109 Stimmen erhalten.

Randbepflanzung e.V. – Fertig ist die Laube!

Auf einer ehemaligen, illegalen Mülldeponie im Prenzlauer Berg gründete sich 2016 der Randbepflanzung e.V. als Gartengemeinschaft. Nach zweijähriger, gemeinsamer Oberflächenreinigung wird seither mit Nachbar*innen eigenes Obst & Gemüse angebaut. Außerdem werden Workshops bspw. zu Upcycling, Imkern und Yoga angeboten. Die Kartoffellaube ist Dreh- und Angelpunkt des Kulturgartens. Hier werden Hörspiel- & Filmabende, Lesungen & Konzerte veranstaltet. Nun bedarf es einer gründlichen Renovierung dieser Laube. Da der Garten weder an Strom- noch Wassernetz angeschlossen ist, soll mit den Fördermitteln eine Solarzelle, sowie ein Regenauffangsystem zur autarken Versorgung installiert werden.

Förderung:

5000€ anteilig

Renovierung der Gartenlaube

Dieses Projekt hat bisher 124 Stimmen erhalten.

Kiez Mobil – Aus Altglastechnik wird Kunst!

Kiez Mobil ist ein Projekt des Berlin Glas e.V. aus dem Wedding und bietet mobile Glasschmelzworkshops für Kinder aus Berliner Flüchtlingsunterkünften und Jugendorganisationen an. Die Workshops finden in englischer & deutscher Sprache statt und schulen Kinder & Jugendliche aus den unterschiedlichsten Ländern nicht nur in ihren motorischen Fähigkeiten. Die Workshops schaffen ebenfalls Selbstvertrauen in die eigene Kreativität, stärken Teamgeist und Austausch. Mit der Förderung möchte der Verein weitere Workshops in diesem Jahr anbieten und Personal-, Fahrt- und Materialkosten decken.

Förderung:

5000€ anteilig

Durchführung von weiteren Workshops, Material-, Personal und Fahrtkosten

Dieses Projekt hat bisher 74 Stimmen erhalten.

Meine Projekte

Du stimmst für folgende Projekte ab:







Filter
Bars und Kneipen
Spätis
Abholstellen
Projekte
Projekt Zeitraum Summe Stadt
Reparaturkultur retten - das Café kaputt 12.10.2017 - 26.10.2017 400.00€ Leipzig Details
Kontaktstelle Wohnen 12.10.2017 - 26.10.2017 400.00€ Leipzig Details
LeConserve 12.10.2017 - 26.10.2017 250.00€ Leipzig Details
Recht auf Stadt Forum 2018 12.10.2017 - 26.10.2017 250.00€ Leipzig Details
Dezentrale Hackerspace 12.10.2017 - 26.10.2017 400.00€ Leipzig Details
Sidekick e.V. 15.07.2016 - 31.07.2016 300.00€ Leipzig Details
Leila Leipzig - Die Bibliothek der Dinge 15.07.2016 - 31.07.2016 300.00€ Leipzig Details
KulturLeben Leipzig 15.07.2016 - 31.07.2016 300.00€ Leipzig Details
FREIRAUM Festival 2016 15.07.2016 - 31.07.2016 300.00€ Leipzig Details
Refugee Law Clinic 01.01.2016 - 31.01.2016 500.00€ Leipzig Details
Projekt Zeitraum Summe Stadt
Kochabend 01.01.2016 - 31.01.2016 500.00€ Leipzig Details
Flüchtlingsrat Leipzig e.V. 16.05.2015 - 30.06.2015 500.00€ Leipzig Details
Werkstatt Lindenau 01.09.2014 - 15.09.2014 500.00€ Leipzig Details

So fördern wir

In Leipzig wird die Vorauswahl der Projekte zur Onlineabstimmung von einer Förderkomission, bestehend aus verschiedenen Stadtgestalter*innen der Kultur & Gastroszene getroffen. Hast du Lust den Förderprozess mitzugestalten? Melde dich unter: mitmachen@quartiermeister.org

Bewerben

Derzeit wird wieder fleißig für den guten Zweck getrunken! Ihr könnt euch aber das ganze Jahr über initiativ auf unsere Förderung per Mail an leipzigfoerdert@quartiermeister.org bewerben. Schickt uns dazu einfach unser ausgefülltes Bewerbungsformular (siehe unten), eine ausführliche Projektbeschreibung (eine DIN-A4-Seite), ein Foto und das Logo des Projekts. Anfang Januar verkünden wir dann den Gesamtfördertopf für das kommende Jahr auf Basis unserer Verkaufszahlen 2017. Spätestens dann wisst ihr, welche Fördersumme pro Projekt ausgeschüttet wird.
 
Nach dem Eingang der Förderanträge bis zur nächsten Frist entscheidet unser Quartiermeister e.V. in Leipzig in einem offenen Gremium, welche Projekte zur Onlineabstimmung zugelassen werden. Die Onlineabstimmung geht in der Regel 2 Wochen. Die Projekte mit den meisten Stimmen erhalten daraufhin unsere Förderung.
 
Gut zu wissen: Wir können ebenfalls Initiativen fördern, die nicht gemeinnützig oder institutionell sind. Die Förderung läuft dann über einen Sponsoringvertrag und eine Rechnungsstellung. Gemeinnützige Initiativen können unsere Förderung auch als Spende erhalten!
 
Wenn du ein Projekt durchführst und Unterstüzung brauchst, findest du hier alle relevante Infos:

Dein Projekt kommt für unsere Förderung in Frage, wenn es...

- lokal ist, also vor Ort seine Wirkungsstätte hat.
- sozial ist und sich für gesellschaftlichen Mehrwert einsetzt.
- andere zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigt. 
- integrative Ziele verfolgt.
- zugänglich für viele unterschiedliche Menschen ist.
- nachhaltig ist und langfristig Wirkung erzielen möchte.

Downloads

Förderantrag_Leipzig.pdf

Förderrichtlinien.pdf

Beispieltexte für Online-Abstimmung.pdf