Bier für den Kiez - 
Förderung für die Nachbarschaft

Ihr habt entschieden. Wir fördern. Der Kiez freut sich.

 

Ihr habt entschieden, die Abstimmung ist beendet, der Kiez freut sich. Wir freuen uns sehr über die Beteiligung, über 2.000 Stimmen sind bei uns eingegangen in den vergangenen drei Wochen. Und da wir - und offensichtlich auch ihr - gerne Gutes tut, die nächste Abstimmung folgt: Bis zum 30. September 2014 kann sich jedes soziale Projekt für die nächste Förderung bei uns per Mail bewerben. Mit jeweils 1.000,- € unterstützen wir in diesem Quartal die folgenden drei Projekte (hinter den Projekten seht ihr, wieviele Stimmen die fünf Projekte jeweils erhalten haben): 

 

 - Der Verein „Neue Nachbarschaft // Moabit“ setzt sich aktiv für Flüchtlinge ein. Mit dem Geld finanziert er Zirkusunterricht für Kinder, Lebensmittel für die Integrationsküche, Lehrmaterialien für den Deutschstammtisch und Fotoalben für das Vorhaben „1000 Bilder deiner Nachbarschaft“. (597 Stimmen)

 - Die Tanz-Aktionsgruppe "Govendaki" wendet sich an Menschen aus aller Welt. Durch gemeinsame Tänze unterdrückter Völker, werden Vorurteile zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen überwunden. Mit der Förderung werden Kostüme und ein Soundsystem gekauft.  (434 Stimmen)

 - Das Projekt "Liebe geht durch den Magen" verwendet seine Förderung für Lebensmittel. Zweimal wöchentlich wird im MehrGenerationenHaus Wassertor e.V. kostenlos für bedürftige Kinder warm und gesund gekocht. (390 Stimmen)

 

Die beiden folgenden Projekte haben es leider nicht geschafft. Trotzdem freuen wir uns über die Teilnahme und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Vorhaben!

 

 - Das Projekt Suppe & Mucke organisiert ein unkommerzielles Straßenfest, das Menschen unterschiedlicher kultureller und sozialer Hintergründe im Kiez Lichtenberg vereint. Es wird ehrenamtlich von mehreren Vereinen und Organisationen getragen und bereichert. Während des Festes wird kostenlos Suppe verteilt. (350 Stimmen)

 - Die Initiative LiederLauschen richtet ein 3tägiges Musikfestival am Helmholtzplatz aus, welches an die Ursprünge der Liedermacher-Festivals anknüpft. Die Nachbarschaft soll wieder für lebendige Straßenkultur, fernab von Mainstream und großen Plattenlabels, begeistert werden (233 Stimmen)

 

 

 

 

Bierflasche QUARTIERMEISTER Bierflasche QUARTIERMEISTER Bierflasche QUARTIERMEISTER