Projekt-Laden International Haidhausen

Förderzweck

Aufgrund der Kürzung eines Zuschusses steht der Projekt-Laden in diesem und den nächsten Jahren vor einer beträchtlichen Finanzierungslücke. Um diese Lücke zu schließen und damit die verschiedenen sozialpädagogischen Gruppenangebote zu sichern, werden Teilnahmebeiträge erhoben, diese betragen z.B. 2,50€ pro Nachmittag in der Nähgruppe oder 75€ pro Kind und Monat für die Internationale Kindergruppe mit Hausaufgabenbetreuung (incl. gesundem Mittagessen). Die Gruppen im Projekt-Laden werden von vielen Kindern, Frauen und Mädchen aus einkommensschwachen (Flüchtlings-) Familien besucht, die selbst diese geringen Beiträge nicht aufbringen können.

Jede Spende bedeutet, dass auch diesen Menschen weiterhin die unterstützenden, lern- und integrationsfördernden Angebote zu Gute kommen und das Programm im Projekt-Laden weiter bestehen kann.

Quartiermeister möchte einen Beitrag hierzu leisten.

Der Projekt-Laden International Haidhausen leistet seit seiner Entstehung im Jahr 1980 praktische sozialpädagogische Integrationsarbeit für Familien, Frauen und Kinder unterschiedlicher Herkunft aus dem Stadtteil Haidhausen und angrenzenden Wohnvierteln. Bildungsförderung, wie auch die Möglichkeit zu selbstbestimmten Aktivitäten, Kommunikation und Austausch stehen im Mittelpunkt der Angebote. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Internationalen Kindergruppe mit Hausaufgabenbetreuung und der dazugehörigen Elternarbeit, um vor allem Kindern aus sozial benachteiligten (Migranten-)Familien eine positive Persönlichkeitsentwicklung zu ermöglichen und sie in ihrer schulischen Laufbahn zu unterstützen.